DOS TCP/IP Stack

Der „Microsoft Network Client 3.0“ kann mit den Protokollen NetBEUI und IPX/SPX, verwendet werden.

Standardmäßig ist der Netzwerk-Client für „Automatische Konfiguration“ eingerichtet,
was dem Windows95 „automatisch eine IP-Adresse erhalten“ entspricht:
um eine IP-Adresse von einem DHCP-Server anzufordern.

Wenn Sie keinen DHCP-Server in Ihrem Netzwerk haben oder es vorziehen, die IP-Adresse manuell zuzuweisen, dann „Deaktivieren Sie die automatische Konfiguration“ (Einstellung des Wertes auf ‚1‘).

Definieren Sie die IP-Adresse, die Subnetzmaske und das Gateway:

Manuelle TCP/IP Einstellung
Manuelle TCP/IP Einstellung
Print Friendly, PDF & Email

2 Gedanken zu „DOS TCP/IP Stack“

  1. Pingback: DR-DOS * klsys*

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: