• Bis zu 30 Jahre Haft im Urlaub: Infografik zeigt die kuriosesten Drohnen-Gesetze weltweit 18. August 2019
    Drohnen werden immer beliebter. Laut Schätzungen von Experten wurden bereits mehr als eine halbe Million Hobby-Drohnen in Deutschland verkauft. Unzählige Familien wollen ihre fliegende Kamera diesen Sommer mit in den Urlaub nehmen, um unvergessliche Erinnerungen für das Familienalbum festzuhalten. Doch was ist im Ausland überhaupt erlaubt?

LINUX File system

Ich habe mit meiner LINUX File system und Partitionen die mittlerweile seit 4 Jahren im Einsatz ist, den GAU erlebt.  Das System bootet nicht mehr und es kommt die Meldung Superblock defekt. Hier nun meine Vorgehensweise an diesem Problem:

Filecheck

fdisk -l

mkdir /mnt/test
mount -t ext4 /dev/sda2 /mnt/test

…Wrong fs type, bad option, bad superblock on /dev/sda2, missing codepage …

 

dmesg | tail


EXT4-fs (sda2): unable to read supberblock

 

fsck.ext4 -v /dev/sda2

 


fsck.ext4: Attemt to read block from filesystem resulted in short read beim Versuch, /dev/sda2 zu öffnen!

 

mount /dev/sda5 /mnt/test
mount -t proc none /mnt/test/proc 
mount -o bind /dev /mnt/test/dev 
chroot /mnt/test /bin/bash 
source /etc/profile

vgdisplay
vgscan --mknodes

Boot mit Live-CD von Natty (alternate)

Daten umkopieren und Server neu aufsetzen - Ready

Filesystem überprofen nach n-boot Vorgängen hierbei den „mount count“ anzeigen/ändern:
sudo dumpe2fs -h /dev/root | grep -i „mount count“

Ausgabe bei mir:
dumpe2fs 1.42.5 (29-Jul-2012)
Mount count: 49
Maximum mount count: -1

Erklärung:
Das Systm wurde 49 mal gebootet und bisher kein Systemcheck durchgeführt

Mount count Zähler neu einstellen manuell ändern:
sudo tune2fs -C 50 /dev/root

Ausgabe:
tune2fs 1.42.5 (29-Jul-2012)
Setting current mount count to 50