MAI 24 2019

Wollt ihr die totale Überwachung? Auch mehr Schutz durch neue Technologien hat seine Schattenseite.

Kritik, Wissen

Es ist erstaunlich, welche Verbrechen mittlerweile vorausgesagt werden können und wie viele Menschen sich somit davor schützen lassen, zu Opfern zu werden.

Vor allem in den USA betreibt die Polizei vielerorts in Kooperation mit verschiedenen Online-Diensten vorausschauende Überwachung. Es ist z.B. möglich, bestimmte Ereignisse oder Geräusche zu identifizieren, die häufig einer Schießerei vorausgehen. So kann die Polizei bereits losfahren, wenn ein Streit oder eine Prügelei beginnt, vor dem ersten Schuss am Tatort sein und dadurch vielleicht Todesopfer verhindern.

Internetfirmen haben riesige Datenmengen, die sie durch automatische Algorithmen daraufhin analysieren können, ob ein Benutzer ein Verbrechen begehen wird. Sie können die Polizei warnen, falls sie ein in dieser Richtung auffälliges Verhalten bemerken. So wurde im Jahr 2012 ein Mann mittleren Alters festgenommen, nachdem er auf Facebook mit einer 13-Jährigen über sexuelle Themen gechattet hatte.

Je besser die Technik in diesem Bereich wird, desto weniger Verbrechen wird es geben. Das ist einerseits natürlich eine gute Sache, vor allem aus der Sicht der potentiellen Opfer. Aber auch diese scheinbar ausschließlich positive Entwicklung hat eine Schattenseite: So ist es etwa manchmal nötig, Gesetze zu überschreiten, um die Gesellschaft zum Positiven zu verändern.

Ungerechte Gesetze machen zivilen Ungehorsam nötig, um Gerechtigkeit herzustellen. Denken wir nur an Rosa Parks, die sich im Jahr 1955 weigerte, ihren Sitzplatz im Bus für einen Weißen aufzugeben. Sie hat die amerikanische Gesellschaft gerechter und besser gemacht. Doch wenn sie heute oder in der Zukunft den Bus betreten würde, würde sie vielleicht automatisch daran gehindert, sich überhaupt hinzusetzen oder den Bereich für die weißen Passagiere zu betreten.

Vollkommene Überwachung und die Vorhersage von Verbrechen können deshalb ziemlich gefährlich für unsere Gesellschaft sein – dort, wo niemand mehr das Gesetz brechen kann, verliert die Regierung eine Chance, von ihren Bürgern zu lernen.

There are no comments

Leave a Reply