MAI 21 2019

An der Hand des großen Bruders: Solutionisten glauben, dass Technik alles immer weiter verbessert.

Kritik, Wissen

In der Zukunft wird alles besser sein! Das ist der Leitsatz der sogenannten Solutionisten: Sie sind davon überzeugt, dass wir immer bessere Technik entwickeln, die unser Leben immer einfacher und schöner macht.

Die Solutionisten haben keine schlechten Argumente auf ihrer Seite. Die Geschichte scheint ihre Weltsicht zu bestätigen: Bisher haben neue Erfindungen wirklich große Erleichterungen gebacht. Wir müssen nicht mehr den ganzen Tag auf dem Feld schuften oder Tiere jagen, um genug zu essen zu haben, wir sterben auch nicht mehr mit 25 Jahren an Zahnentzündungen und selbst unsere Wäsche müssen wir nicht mehr in mühsamer Handarbeit waschen. Heute helfen uns Maschinen mit schweren Arbeiten, das Essen holen wir uns einfach aus dem Supermarkt und der Strom kommt aus der Steckdose. Ist unser Leben dank des technischen Fortschritts nicht viel schöner als vor 100 oder gar 1000 Jahren?

Die Solutionisten sind sich sicher, dass es kein Problem gibt, für das nicht eine technologische Lösung gefunden werden kann. Selbst wenn es heute noch so aussieht, als ob wir bestimmte Hürden nie werden überwinden können: Vor 1000 Jahren hätte schließlich auch niemand geglaubt, dass wir eines Tages die Probleme großer Distanzen lösen. Dass Menschen nicht fliegen können und es keine mündliche Kommunikation geben kann, ohne dass die Sprecher zur selben Zeit am selben Ort sind, war damals noch unbestreitbar. Viele Dinge erscheinen nur so lange unmöglich, bis etwas erfunden wird, das sie plötzlich möglich macht.

Daraus schlussfolgern die Solutionisten, dass wir so all unsere Probleme lösen werden und das Leben mit Hilfe der Technologie folglich immer besser wird. Sie sind etwa der Meinung, dass Technik unserer Gesellschaft zugute komme: Zum Beispiel könne durch die Transparenz des Internets die Demokratie gestärkt werden und durch smarte Geräte ließen sich viele Verbrechen verhindern. So werde durch die Technik nicht nur unser Leben einfacher und unsere Gesellschaft gerechter, sondern auch wir selbst entwickeln uns zu besseren Menschen.