OKT 16 2018

Grundlage Maschinenrichtlinie

Wissen

Allgemeine Grundsätze
„Der Hersteller einer Maschine oder sein Bevollmächtigter hat dafür zu sorgen, dass eine Risikobeurteilung vorgenommen wird, um die für die Maschine geltenden Sicherheits- und Gesundheitsschutzanforderungen zu ermitteln.“

„Die Maschine muss dann unter Berücksichtigung der Ergebnisse der Risikobeurteilung konstruiert und gebaut werden.“

Standardsteuerung
1-kanalige Struktur
Kein definiertes Verhalten im Fehlerfall

In der Regel können die Hersteller für Standardsteuerungen keine Sicherheitskennwerte angeben

Sichere Steuerung
2-kanalige (mehr-kanalige) Struktur der Hard- und Software
Definiertes Verhalten im Fehlerfall (Failsafe)
Im Fehlerfall wechseln die sicheren Ausgänge der PROFIsafe-Devices in den sicheren Zustand und werden auf Null gesetzt
Die Steuerungen und Geräte sind nach den Vorgaben der IEC 61508 entwickelt und gebaut
Erfüllen erhöhte Anforderungen an die EMV- und Spannungsfestigkeit
Durchführen von speziellen Selbsttests der Hardware und Firmware (z.B. im Anlauf)
Sicherheitskennwerte liegen vor

 

Siehe auch http://www.maschinenrichtlinie.de/home/


SeedingUp | Digital Content Marketing
Archive
Count per Day
  • 5Besucher heute: